|en
Beim ELBJAZZ ist der Hamburger Hafen Kulisse für ein einmaliges Musikereignis: Tausende begeistern sich seit 2010 für eines der größten europäischen Jazzfestivals, bei dem das unverwechselbare maritime Flair der Hansestadt auf spektakuläre Veranstaltungsorte und musikalische Vielfalt trifft.
 
Wie in den Vorjahren können sich die Besucher beim kommenden Festival auf zwei Tage mit spannenden Auftritten hochkarätiger, internationaler Künstler und die ganze Bandbreite des Jazz freuen.
 
Seit 2017 zählt auch die Elbphilharmonie zu den Spielorten. Damit gruppieren sich die diversen In- und Outdoorbühnen um zwei Festivalzentren: Das beeindruckende Konzerthaus mit dem angrenzenden Areal in der HafenCity und das Werftgelände von Blohm+Voss auf der südlichen Elbseite.
 
Per Barkasse können die Besucher zwischen der Elbphilharmonie und Blohm+Voss pendeln. Alternativ wird ein Bus-Shuttle zwischen Elbphilharmonie und den Landungsbrücken angeboten – von dort ist das Werftgelände innerhalb weniger Gehminuten durch den Alten Elbtunnel bequem zu Fuß zu erreichen.
 

Elbjazz Festival

  • DATUM: 05. - 06.06.2020
  • KAPAZITÄT: ca. 15.000
  • GENRE: Jazz und angrenzende Genres
  • BANDS: ca. 50
  • BÜHNEN: diverse (tbc)
  • WEBSEITE: www.elbjazz.de

  • BANDS der vergangenen Jahre (u.a.): Sophie Hunger, Tower of Power, Michael Wollny Trio, Kamasi Washington, GoGo Penguin, Jamie Cullum, Gregory Porter, Dianne Reeves, Joshua Redman, Chilly Gonzales, Hugh Masekela, die NDR Bigband, Kokoroko, Altin Gün, Dee Dee Bridgewater, Caro Emerald, Nils Wülker, Klaus Doldinger, Till Brönner, Caravan Palace, Snarky Puppy

AFTERMOVIE 2019: