|en

2014

Aus Chiemsee Reggae und Chiemsee Rocks wird das Chiemsee Summer Festival (GER). Mehr Tage und mehr Acts sorgen für ein größeres Festival-Erlebnis – FKP Scorpio investiert in den Norden: Das finnische Entertainment-Unternehmen Fullsteam wird übernommen, ebenso folgt die Beteiligung am dänischen Unternehmen Beatbox Concerts und es wird eine Mehrheitsbeteiligung am Provinssi Rock (FI) eingegangen.   Das Hurricane (DE) meldet mit 73.000 Besuchern zum wiederholten Mal ausverkauft mit Headlinern wie: Macklemore & Ryan Lewis, Arcade Fire, The Black Keys, Seeed uvm – James Blunt verkauft über 100.000 Tickets auf seiner Arenen-Tour – Ed Sheeran zieht mit seiner Gitarre über 60.000 Besucher in die Arenen der Republik

2013

Folkert Koopmans erhält den ILMC Arthur Award: Promoter Of The Year – Vier neue Veranstaltungen feiern ihre Premiere: Vans Warped Tour (GER), das Indoor-Festival Metal Hammer Paradise (GER), das Bråvalla Festival (SE) und das Best Kept Secret (NL) – FKP Scorpio schickt Mumford & Sons auf erfolgreiche Arenen-Tour – das Northside Festival (DK) ist ausverkauft

2012

FKP Scorpio steigt in den Niederländischen Markt ein: Die Konzertagentur Friendly Fire aus Utrecht wird Teil der FKP Scorpio Gruppe, zudem übernimmt das Unternehmen das Indian Summer Festival (NL) Alt-J spielten im Frühjahr ihre ersten Shows in Deutschland, damals noch als Vorband

2011

Die Ausweitung der Aktivitäten im Norden setzen sich fort: FKP Scorpio beteiligt sich am Getaway Rock (SE) Festival und eröffnet parallel dazu mit FKP Scorpio Schweden ein eigenes Büro in Stockholm – Beteiligung am Deichbrand Festival (GER) – European Festival Award: Festivalpromoter Of The Year & Hurricane (GER) und Southside (GER) sind Artists´ Favourite Festivals – LEA Award: M’era Luna (GER) (Festival des Jahres)

2010

Die erste Edition vom Hamburger Kultursommer (GER) findet auf der Trabrennbahn Bahrenfeld statt – Einstieg in den dänischen Markt: das Northside Festival (DK) feiert ebenfalls Premiere

2009

Der Rolling Stone Weekender (GER) am Weissenhäuser Strand wird Teil der Festivalfamilie – LEA Award: Preis der Jury für den Rolling Stone Weekender (GER) – FKP Scorpio schickt Mumford & Sons zum ersten Mal auf Tour

2008

Das Highfield (GER) meldet zum ersten Mal ausverkauft mit Bands wie Beatsteaks, Die Ärtze und The Killers - Hurricane (GER) und Southside (GER) sind mit insgesamt 130.000 verkauften Tickets ebenfalls ausverkauft – Headliner waren u.a. Foo Fighters, Radiohead und The Chemical Brothers

2007

FKP Scorpio veranstaltet die Red Hot Chilli Peppers Arenen-Tour – Billy Talent gehen mit Alexisonfire und Enter Shikari auf Deutschland-Tour und melden ein ausverkauftes Konzert nach dem anderen

2006

Hurricane (GER) und Southside (GER) sind ausverkauft – Robbie Williams begeistert auf der Hamburger Trabrennbahn 160.000 Besucher (2 Shows mit je 80.000 Gästen)

2005

Hurricane (GER) und Southside (GER) sind ausverkauft – Coldplay auf erfolgreicher Deutschlandtour – Einstieg in den Schweizer Markt: FKP Scorpio beteiligt sich am Greenfield (CH) Festival

2004

Bravissimo – FKP Scorpio wird klassisch: Aida als Arenen-Oper mit über 500 Mitwirkenden – ein Riesenerfolg mit über 35.000 Zuschauern – ebenso wie unsere Hamburger Konzerte mit Britney Spears, Usher und "The Gentleman of Music": James Last – FKP Scorpio veranstaltet die Slayer + Slipknot Tour – zudem spielen Incubus 7 Shows in Deutschland

2003

Im örtlichen Geschäft jagt ein "Big Name" den nächsten: Wir veranstalten Konzerte mit Bruce Springsteen, R.E.M., Bob Dylan, Radiohead und Eminem. Auf Tour geht es mit Placebo und auch im Showbereich passiert so einiges: Mi Lady Salsa bringen wir südamerikanische Rhythmen nach Deutschland und mit Mayumana eine verblüffende Kombination aus Percussion, Tanz, Schwarzem Theater und Komik auf die Bühne. Auch neu bei FKP Scorpio: Palazzo - das Gourmet-Theater im Spiegelzelt.

2002

Mehr geht nicht! Größeres Gelände, mehr Bands und 50.000 vom Graben bis zum Einlass eng an eng stehende Festival-Besucher: Das Hurricane (GER) 2002 mit den Red Hot Chili Peppers als Headliner.

2001

Highlights dieses Jahres? Zweifelsfrei unsere Tourneen mit Eminem und Coldplay!

2000

Neu: Das M‘era Luna (GER) Festival für Dark Wave- und Gothic-Klänge und das Terremoto Festival (GER) für die Rock-Fraktion – beide finden großen Zuspruch bei den Fans.

1999

Sold out: 40.000 Fans rocken beim Hurricane (GER) und auch das neu dazugekommene Southside (GER) Festival meldet ausverkauft – Im örtlichen Geschäft ist das Robbie Williams-Konzert der Höhepunkt des Jahres – Und: Auf zu neuen Ufern – Gaelforce Dance: Ursprünglich für 14 Termine geplant, räumt die Tap-Dance-Produktion mit 110 Shows und über 250.000 Besuchern ab

1998

Die Festival-Familie wächst: Zum Hurricane (GER) gesellen sich das Highfield (GER) mit Santana als Top-Act und das Zillo (GER) Festival – Auch die FKP Scorpio-Familie wird immer größer.

1997

Was für ein Jahr! 30.000 Besucher bei unserem Open Air-Konzert der Smashing Pumpkins auf der Hamburger Reeperbahn, nichts geht mehr: Komplettsperrung in St. Pauli! – Und: Das erste Hurricane (GER) Festival mit Rammstein und Inxs als Headliner.

1996

Kontrastprogramm: Statt Stage Diving und Head Bangin' Kuscheltierwerfen und In-Ohnmachtfallen: Die Backstreet Boys neu in unserem local Show-Roster.

1995

Anfang der 90er gab es in England wohl keine Band, die öfter als Vorbild genannt wurde als die Stone Roses – wir veranstalten ihre Deutschland-Tour.

1994

Raus an die frische Luft: Das Midsummer Open Air (GER) – unser Einstieg in das Festival-Geschäft.

1993

A La La La La Long: Die Upbeat-Dance-Nummer "Sweat" von Inner Circle wird auch für uns zum Hit: Verantwortlich für das europaweite Tour-Booking der Band veranstalten wir ein ausverkauftes Konzert nach dem anderen.

1992

Ein Jahr nachdem die Red Hot Chili Peppers mit ihrem "Blood Sugar Sex Magik"-Album ihren Siegeszug um die Welt begannen, präsentieren wir die Band bei zwei ausverkauften Konzerten in Hamburg – Bundesweit geht FKP Scorpio mit der Band The Curve auf Tour.

1991

FKP Scorpio goes Punk: Absolutes Highlight war das ausverkaufte Konzert von Johnny, Dee Dee, Tommy und Joey Ramone im Hamburger Docks.

1990

Das Gründungsjahr und die erste erfolgreiche Tournee mit New Wave-Ikone Anne Clark mit über 20 ausverkauften Terminen in Deutschland.